Metallberuf:
Konstruktions­mechaniker/in

Montieren nach Zeichnung: Als KonstruktionsmechanikerIn arbeitest du daran mit, dass Schiffe, Kräne, Brücken oder Aufzüge entstehen.

KonstruktionsmechanikerIn

Ausbildung zur KonstruktionsmechanikerIn: die wichtigsten Voraussetzungen auf einen Blick

Schulabschluss:

Kein bestimmter Schulabschluss vorgesehen

Gehalt:

im 1. Ausbildungsjahr: ab ca. 1.066 € (NRW-Metalltarif 2024)

im 1. Berufsjahr: rund 2.900 € (NRW-Metalltarif 2024)

Skills:

Gute Leistungen in Mathe, Physik, Informatik, Werken/Technik; Geschicklichkeit, gute Auge-Hand-Koordination, Sorgfalt, technisches Verständnis, räumliches Vorstellungsvermögen, Schwindelfreiheit

Die größten Kräne der Welt sind über 200 Meter hoch und können zum Teil bis zu 5.000 Tonnen heben! Die Einzelteile der Kräne werden von Lkws angeliefert und vor Ort zusammengebaut. Klar ist: Hier braucht es einiges an Papier für Konstruktionspläne. KonstruktionsmechanikerInnen spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Du stehst auf große Metallkonstruktionen

Damit Schiffe, Kräne, Brücken oder Aufzüge entstehen können, müssen sie zunächst gezeichnet und dann die einzelnen Teile aus Stahl und Blech geformt werden. Das erledigst du als KonstruktionsmechanikerIn mithilfe von computergesteuerten Maschinen, die du programmierst. Außerdem beherrschst du Techniken wie Schneiden, Biegen und Sägen, mit denen du die verschiedenen Teile bearbeitest, die später in Kränen und Co. montiert werden. Das lernst du in deiner 3½-jährigen Ausbildung:

  • technische Zeichnungen lesen und diese für die Konstruktion nutzen
  • Bauteile in verschiedenen Techniken, wie Schweißen oder Löten, miteinander verbinden oder Bleche trennen
  • aus Bauteilen riesige Konstruktionen erstellen
  • Maschinen programmieren und einrichten
  • Konstruktionen und Systeme an Kunden übergeben und ihnen die Bedienung erklären
  • Anlagen, Maschinen und Werkzeuge warten

Bitte akzeptieren Sie die Marketing Cookies, um das Video ansehen zu können.

Wenn du doch lieber studieren möchtest:

Check
 think-ing.de!

Wechsel zur Website think-ing.de